Stellenbezeichnung:

Leitende Pflegefachkraft

 

 

Unterstellung:

alle Mitarbeiter der Ambulanten Krankenpflege Dismer

Qualifikation:

Staatsexamen in der Krankenpflege

Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in der Pflege

Abgeschlossene Weiterbildung zur verantwortlichen Pflegefachkraft

nach § 80 SGB XI

 

 

I. Ziele der Position

- Erbringung kontinuierlich professioneller Pflegeleistungen mit den Mitarbeitern für die

  Patienten der Ambulanten Krankenpflege

- Entwicklung von Pflegekonzepten und Qualitätssicherung bei gleichzeitiger wirtschaftlicher   

  Betriebsführung

- Sicherstellung des Pflegeprozesses

- Beratung von Patienten und deren Angehörigen

- Kommunikation mit allen an der Pflege und Betreuung beteiligten Berufsgruppen

- Professionelle Mitarbeiterführung, Beratung und Schulung von Mitarbeitern

 

 

I. Hauptaufgaben

1. Professionelle Planung mit den Mitarbeitern in Übereinstimmung mit dem

    Pflegeleitbild und den Standards der Ambulanten Krankenpflege Dismer

2. Wahrnehmung der Aufgaben einer professionellen Mitarbeiterführung

3. Mitentwicklung und Vorgabe des Pflegekonzeptes und fachlicher Standards

4. Vorgabe bestimmter Arbeitsmethoden, Entwicklungen und Durchsetzung

    einheitlicher Pflegetechniken

5. Ständige Weiterentwicklung des Pflegekonzeptes, der Qualitätsrichtlinien und

   Standards

6. Umsetzung und Überwachung der Qualitätsrichtlinien

7. Wirtschaftliches Arbeiten in der Pflege sicherstellen

8. Erstgespräch mit Patienten und Angehörigen

9. Begutachtung der sozialen Situation und Festlegung, welche Art von Pflege und

    Betreuung notwendig ist, welche weiteren Gesundheitsdienste erforderlich sind

10. Information der Patienten und Familienangehörigen über die notwendigen

    Pflegeleistungen und andere Dienste/ Leistungen, die mit der Pflege im Zusammenhang

    stehen

11. Finanzierungsgespräche mit Kunden und Familienangehörigen

12. Abschluss von Pflegeverträgen

13. Erstellung einer Pflegeanamnese und Organisation der Pflege

14. Weitergabe und Dokumentation von Informationen

15. Kontakte und Gespräche mit dem medizinischen Dienst

16. Überwachung der Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen:

- in der Pflege

- bei der Verkehrssicherheit

- bei der Gesundheitsvorsorge

- bei Unfällen und Erste Hilfe

17. Überwachung der Pflegequalität durch regelmäßige Pflegevisiten

18. Durchführung oder Planung innerbetrieblicher Fortbildungsveranstaltungen

19. Berufliche Fortbildung durch Teilnahme an Seminaren, Qualitätszirkeln, Studium

      von Fachliteratur zum beruflichen Wissenserwerb, Ausbau vorhandener Fähigkeiten

 

 

Einzelaufgaben

Bereich Pflege

1. Planung, Organisation der Dienstplangestaltung

2. Vorgabe von Art und Umfang des Arbeitseinsatzes der Mitarbeiter

3. Festlegung bestimmter Arbeitsmethoden, Standards, Entwicklung und Durchsetzung

    einheitlicher Pflegetechniken und des Pflegeprozesses

4. Überwachung der Pflege und deren Dokumentation beim Patienten

5. Qualitätssicherung

6. Überprüfung der Einhaltung der Qualitätsrichtlinien und der Dokumentation

    Bereich Organisation

1. Umsetzung der Expertenstandards und Qualitätsrichtlinien

2. Dokumentation des Qualitätsprozesses

3. Absprachen mit allen an der Pflege und Betreuung beteiligten Berufsgruppen

    (z. B. Therapeuten, Angehörigen, Nachbarn, andere Dienste) treffen und deren

     Einhaltung prüfen

4. Mitarbeiterdokumentation

5. Überwachung der Einhaltung arbeitsrechtlicher Bestimmungen

6. Gespräche mit Hausärzten und Sozialarbeitern, Behörden, Kostenträgern,

    Qualitätsprüfern

7. Telefonate mit Kassen und Behörden

8. Organisation der Pflegeeinsätze

9. Organisation der ständigen Erreichbarkeit

10. Verordnungen, Rezepte, Medikamente, Hilfsmittel organisieren

11. Vermittlung von weiteren Dienstleistungen

12. Überprüfung der Pflegedokumentation

13. Organisation eines Ablagesystems für die Pflegedokumentation

14. Kontrolle der Pflegedurchführung/ Leistungsnachweise

15. Dienstpläne/ Stundennachweise der Mitarbeiter prüfen

16. Statistik erstellen oder delegieren

17. Ablage der Pflegedokumentation

18. Ablage der Mitarbeiterdokumentation

 

 

Bereich Mitarbeiter

1. Unterbreitung von Vorstellungswünschen und Entlassungsvorschlägen

2. Organisation der Einarbeitung

3. Überwachung der ärztlichen Verordnungen

4. Überwachung der Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen in der

     Gesundheitsvorsorge

5. Überwachung der Einhaltung der Vorschriften der Berufsgenossenschaft

6. Organisation der Einarbeitung neuer Mitarbeiter

7. Qualitätskontrollen durch Pflegevisiten

8. Kontinuierliche Überprüfung der Mitarbeiterkompetenzen

9. Mitarbeiterbeurteilungen schreiben

10. Vorbereitung der Mitarbeiterbesprechung

11. Organisation/ Durchführung der Mitarbeiterbesprechung

12. Fortbildungen organisieren, planen und durchführen

13. Beschaffung von Fachliteratur

14. Dienstplanung

15. Dienstübergaben

16. Urlaubsplanung

17. Dienstumbesetzung bei Änderungen

18. praeventative Maßnahmen z. B.  Sport Gymnastik etc.

19. Überwachung der Ausbildung der Auszubildenden, Teilnahme an Prüfungen

Bereich EDV

1. Programmpflege

2. EDV-Schulungen besuchen

3. Stammdaten erfassen

Bereich PKW

1. Inspektion, Wartung, Pflege prüfen

2. Kontrolle der Fahrtenbücher

3. Protokolle über den Zustand der PKW führen

4. Regelmäßige Kontrolle der Führerscheine

5. Abrechnung des Fahrzeugeinsatzes

 

 

Verantwortungsbereich

Die Pflegedienstleitung ist verantwortlich für:

1. Qualitätssicherung der Ambulanten KrankenpflegeDismer

2. Wirtschaftliches Arbeiten

3. Eigenverantwortliches Arbeiten

4. Identifikation mit dem Pflegeleitbild

5. Menschliche Zuwendung und Kooperationsfähigkeit gegenüber den

     Mitarbeitern, Patienten und Angehörigen

6. Rechtzeitige Information über Änderungen der Pflege/ Behandlungen/

    Anordnungen an

- zuständige Mitarbeiter

- Arzt

- Angehörige

7. Ordnungsmäßigkeit der Pflegedokumentation

8. Korrekte Einarbeitung neuer Mitarbeiter und deren Betreuung

9. Überwachung der Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen

10. Überwachung der Einhaltung der Schweigepflicht gegenüber Außenstehenden

Kontakte

Kontakte innerhalb der Einrichtung bestehen:

1. zur Geschäftsführung

2. zu Mitarbeiter/innen

3. zu Praktikanten/ Schülern

 

 

Kontakte außerhalb der Einrichtung bestehen zu:

1. Patienten

2. Angehörigen

3. dem MDK

4. der Öffentlichkeit

5. dem behandelnden Arzt

6. Seelsorgern, Therapeuten

7. Behörden und Ämtern

8. Apotheken und Sanitätshäusern

9. Kooperationspartnern

10. Berufsverbänden

11. der Presse

Persönliche Anforderungen

1. Fähigkeit und Bereitschaft zur Kommunikation und Kooperation mit Patienten, Mitarbeitern

    und Vorgesetzten

2. Entscheidungs- und Verantwortungsbereitschaft   

3. Einsatzbereitschaft, sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen

4. Einfühlungsvermögen, pädagogisches Geschick

5. Fähigkeit zur Motivation

6. Organisationstalent

7. Bereitschaft zur ständigen eigenen Fortbildung